Seminarzyklus für Erzählende 

Würde und Weisheit des Altwerdens

Durch das Hören von Märchen werden wir gleichsam vorbereitet auf eine Zeit, die immer näher rückt: das Alter.  Als Erzählende tragen wir grosse Verantwortung im Umgang mit älteren Menschen und ihren vielfältigen Schicksalen. In den drei Seminaren wird auf drei Schwerpunkte eingegangen: Die eigene Interpretation des Alterns, die kulturelle Verankerung in den Geschichten und die Erarbeitung und Wahl der Texte für die Arbeit mit älteren Menschen. 

Der Seminarzyklus ist für Erzählende,  die sich mittels der überlieferten Märchen  mit dem Thema Älterwerden beschäftigen möchten, das Erzählen bei alten Menschen praktizieren oder in Betracht ziehen.

Beginn

November 2021 (Plätze auf der Warteliste)

Leitung

Frau Wolle, Dirk Nowakowski, Djamila Jaenike 

Seminarkosten:  

Fr. 930.- inkl. Material, zuzüglich Hotelpauschale

Voraussetzung:

Abgeschlossene Ausbildung Märchen erzählen.
Anmeldungen von Erzählenden ohne Mutabor-Abschluss werden ab zwei Monate vor Seminarbeginn berücksichtigt (Warteliste).


Inhalt der Seminare
Seminardaten
Kosten
Anmeldung

 

Inhalt der Seminare

1. Seminar: Sterne vom Himmel

Abschied, Erinnerung und Älterwerden in Märchen und beim Erzählen
In vielen Märchen geht es um Abschiede verschiedenster Art. Freiwillig oder oder widerwillig lassen die Figuren Erinnerungen, Menschen, Orte und Dinge hinter sich. In diesem Seminar vertiefen wir uns in das Erzählen für sehr alte Menschen. Zugleich widmen wir uns dem, was wir selber aus den Geschichten über Abschiede und das Vergessen lernen, und wie wir diese Qualitäten verinnerlichen können, um sie wieder in die Welt zu bringen.
Leitung: Karin Tscholl

2. Seminar: Wertvoll und weise?

Alte Menschen im Spiegel der Märchen und Mythen verschiedener Kulturen
Alter und Älterwerden ist nicht nur von biologischen Faktoren abhängig, sondern auch von der Einstellung zum Alter, von dem Bild, das die Gesellschaft vom Alter hat und welche Rolle und Funktion die Gesellschaft den Alten zubilligt.In diesem Seminar werden wir uns mit dem Bild und der Bedeutung der Alten in einigen ausgewählten indigenen Kulturen beschäftigen und schauen, was sich davon in ihren Märchen und Mythen widerspiegelt.
Leitung: Dirk Nowakowski

3. Seminar: Von der Würde erzählen

Der Zauber der Erzählsprache bei älteren Menschen
Die Märchen erzählen von der Entwicklung der Selbstwürde. Auch wenn die Held/innen am Ende auf ein Abenteuer zurückschauen, in welchem sie Ängste aushalten und Verluste hinnehmen mussten, entsteht während des Erzählens das Bild von einem Menschen, der Wege gefunden hat, seine eigene Würde zu leben. Diese Entwicklungen sprachlich herauszuarbeiten und in einen passenden Kontext zu setzen, ist die Herausforderung und gleichzeitig das Glück der Erzählenden, die ältere Menschen mit Märchen begleiten.
Leitung: Djamila Jaenike

Seminardaten
 

Beginn Seminarzyklus November 2021

1. Seminar Samstag/Sonntag 30./31. Januar 2021
2. Seminar Samstag/Sonntag 13./14. März 2021
3. Seminar Samstag/Sonntag 29./30. Mai 2021

Zeiten: Samstag, 9.30 Uhr bis Sonntag 16.30 Uhr

Kosten

Seminarkosten:

Fr. 930.-, gesamter Seminarzyklus (3 Wochenenden). Der Seminarzyklus ist nur als Ganzes buchbar.

Mitgliedschaft im Netzwerk der Erzählenden:

Zur Ausbildung gehört die Mitgliedschaft im Netzwerk der Erzählenden mit Zugang zu mehreren tausend Märchen, Hintergrundinformationen, Lernmaterial und Werbevorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit und das Abonnement der Zeitschrift Märchenforum mit zahlreichen Beiträgen rund um die Märchenarbeit.
Kosten Mitgliedschaft: 1. Jahr Fr. 100.-, ab 2. Jahr Fr. 33.-; Abonnement Märchenforum: Fr. 39.-, vier Ausgaben pro Jahr.

Hotelpauschale

Bitte beachten Sie die jeweilige Hotelpauschale. Sie wird direkt an das Seminarhaus bezahlt (mit oder ohne Übernachtung). Wir empfehlen allen Teilnehmenden im Seminarhaus zu übernachten. In der Seminarwoche ist die Übernachtung obligatorisch.

Anmeldung

Freie Plätze werden nach Eingang vergeben.  Nutzen Sie dafür das Anmeldeformular