Schule für Märchen und Erzählkultur

Jubiläum 2023 - 30 Jahre Märchenseminare

Seit fast dreissig Jahren bilden wir Menschen im Erzählen aus. Das Fördern des eigenen Erzählpotentials und der Zugang zu den Inhalten der unterschiedlichen Märchenmotive ist uns ein Herzensanliegen. Aus der Schule für Märchen und Erzählkultur ist die Mutabor Märchenstiftung und der Mutabor Verlag entstanden. In gegenseitiger Unterstützung arbeiten wir daran, die Märchen und die Erzählkunst in die unterschiedlichen Bereiche des Alltags zu integrieren, sowohl in die Familien, wie in die Institutionen, in die Bildung oder auf der Bühne. Über fünfhundert Erzählende sind im Netzwerk der Erzählenden zusammengeschlossen und setzen sich gemeinsam für den qualitativen Einsatz der Märchen ein. Wir sind Mitglied im Schweizerischen Verband für Weiterbildung.

Mehr als Tausenddreihundert Menschen haben sich Grundwissen in Bezug auf die mündlich überlieferten Märchen und die Erzählkultur angeeignet und auf diesem Wissen aufgebaut, ob als Einstieg in das Erzählen, im Bildungs- und Verlagswesen oder zur Vertiefung in der persönlichen Berufsarbeit oder den individuellen Interessen. Über siebenhundert Menschen haben sich bereits in der Kunst des Erzählens ausbilden lassen und dabei ein eigenes Repertoire und individuelle Stärken entdeckt, die sie im Alltag nutzen, ob in der Institution, in der Bildung, in der Pflege, Sozialarbeit oder auf der Bühne und Zuhause im familiären Umfeld.

Aufbauend auf der Grundausbildung Märchenerzählen bilden sich die Erzählerinnen und Erzähler in verschiedenen Fachbereichen weiter. Sie erlernen die Symbolbetrachtung und den Dialog in der Symbolarbeit mit Märchen. In der Integrativen Märchenarbeit können sich die heilsamen Komponenten der Märchen entfalten, sei es bei der Begleitung von Menschen auf dem Lebensweg, in Therapie und Sozialarbeit oder bei der sinnlichen Gestaltung von Ritualen bei wichtigen Ereignissen in der Biografie. 
In unterschiedlichen Weiterbildungsseminaren werden weitere Themen aufgegriffen, wie die Auftrittsdramaturgie, Umgang mit Medien, Nutzung eigener Ressourcen und das Erzählen bei älteren Menschen. 

Märchen und Erzählkunst ist nicht nur unser Beruf, wir erleben es auch als Berufung. In den Seminaren möchten wir Begeisterung für das Erzählen wecken und zum sorgsamen Umgang mit der Märchenliteratur anregen.

Wir freuen uns, wenn wir das Zeitlose der Märchen gemeinsam mit den Teilnehmenden in die heutige Zeit integrieren können.

Djamila und Hasib Jaenike und Team