Ausbildung Modul IV

Kreativarbeit mit Märchen

Bei der Entdeckung der eigenen Kreativität können Märchen wahre Wunder wirken. Sie wecken das verborgene Verständnis der Symbolsprache und lassen sich in verschiedensten Bereichen einsetzen, sowohl in der Pädagogik, der Aktivierung oder auf dem Weg des eigenen künstlerischen Ausdrucks. Auf der Basis von ausgewählten Märchen werden beispielhaft kreative Arbeiten umgesetzt und weiterentwickelt. Verwendet werden Grundmaterialien, die sich für zahlreiche weitere Methoden nutzen und umwandeln lassen. Für die individuelle Umsetzung werden einfache Arbeitsvorlagen angeboten, die zur Weiterführung der kreativen Möglichkeiten und Reflexion der Zusammenhänge mit Aussagen in den Märchen genutzt werden. Der Fokus liegt auf der Freude am Wecken der Neugierde an Märcheninhalten durch alle Sinne und dem Kennenlernen von vielfältigen Materialen und Umsetzungsmöglichkeiten, sowohl im kleineren wie im grösseren Rahmen.
Ziel ist eine möglichst umfassende Anregung zur Umsetzung von Märcheninhalten in schöpferische Prozesse in der eigenen kreativen Entwicklung und der Begleitung von Menschen verschiedener Altersstufen und koordinativer Möglichkeiten. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in innerpsychologische Abläufe der Märchen-Gestaltungsprozesse als Grundlagen einer wertschätzenden Haltung. Die Ausbildung schliesst mit einem Zertifikat ab.

Leitung:

 Djamila Jaenike

Beginn:

 Januar 2022

Seminarkosten:

CHF 1'500.– inkl. Material, zuzüglich Hotelpauschale

Voraussetzung:

abgeschlossene Ausbildung Märchen erzählen (Modul I)

 

• Inhalt der Seminare
Ausbildungsdaten
Ausbildungskosten
• Anmeldung

Inhalt der Seminare
 

1. Seminar: Märchen als Quellen schöpferischen Ausdrucks
Inspirationsthema: Innen und Aussen

Im schöpferischen Ausdruck spiegelt sich der Symbolreichtum der Märchen, denn die überlieferten Märchen bewahren Bilder und Geschehnisse persönlicher und gesellschaftlicher Entwicklung. Wie in einem Brunnen lassen sich daraus vielfältige  Anregungen zur Entdeckung der Kreativität und eigener Stärken entwickeln. Die Kunst ist, diese kreativen Quellen so vorzubereiten, dass sich junge, wie ältere Menschen daraus Inspiration, Entspannung und Anregung schöpfen können.

2. Seminar: Entdeckungsreise mit allen Sinnen
Inspirationsthema: Baum

Die Sinne sprechen ihre eigene Sprache, die sich über die Kreativarbeit mit Märchen wunderbar entdecken und nutzen lässt. Sie inspirieren mit vergangenen Erinnerungen und wecken das Verständnis für die Komplexität der Märchen als Entwicklungsgeschichten. Mit einem Sinneskompass werden schöpferische Möglichkeiten erfahren, erarbeitet und mit allen Sinnen umgesetzt.

3. Seminar: Entwicklung in Farbe, Form und Bewegung
Inspirationsthema: Gegensätze

In den Märchen ist immer Bewegung, denn sie entwickeln sich vom Mangel zur Fülle, vom Leiden zur Kraft, um das eigene Glück zu finden. Diese Kraft drückt sich in dreidimensionalen Symbolen aus, in handelnden Gestalten und den vielen Zwischentönen, die sich im Lauf einer Geschichte empfinden lassen. In der Kreativarbeit mit Märchen findet sich ein Rahmen, der mit Material und Form vieles davon ausdrückt. Ein besonders Merkmal liegt dabei auf bewegten und bewegenden Dingen, die überraschen, und die ein wenig Staunen mit in den  Alltag bringen.

4. Seminar: Ressourcen für Gestaltende und MärchenheldInnen
Inspirationsthema: Ressourcen

Jeder kreative Ausdruck ist ebenso ein Weg von Hindernissen und Glücksmomenten, in denen Körper, Seele und Geist Möglichkeiten finden, das sichtbar zu machen, was verborgen ist. Die meisten Märchen beschäftigen sich mit der Suche nach dem Glück und zeigen die Höhen und Tiefen des abenteuerlichen Lebensweges. Eine wichtige Erkenntnis ist dabei die Entdeckung eigener Ressourcen, jener, die man bereits mitbringt, oder auch jener, die man erst Entdecken muss.  In den Märchen lassen sich Ressourcen für generationenübergreifendes Wissen finden und sowohl für die eigene Inspiration, wie für den Alltag nutzen.

Ausbildungsdaten

Die Ausbildung umfasst vier Wochenendseminare und dauert rund ein Jahr.

1. Seminar  Sa/So 29./30. Januar 2022
2. Seminar  Sa/So 02./03. April 2022
3. Seminar  Sa/So 24./25. September 2022
4. Seminar  Sa/So 14./15. Januar 2023

Terminänderungen möglich
Seminarzeiten: Samstag 9.30 bis Sonntag 16.30 Uhr.

Ausbildungskosten

Seminarkosten:

CHF 1'500.- Nach Bestätigung des Ausbildungsplatzes ist eine Anzahlung von CHF 150.-  fällig (10%). Der Restbetrag ist bei Seminarbeginn fällig. 

Mitgliedschaft im Netzwerk der Erzählenden:

Zur Ausbildung gehört die Mitgliedschaft im Netzwerk der Erzählenden mit Zugang zu mehreren tausend Märchen, Hintergrundinformationen, Lernmaterial und Werbevorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit und das Abonnement der Zeitschrift Märchenforum mit zahlreichen Beiträgen rund um die Märchenarbeit.
Kosten Mitgliedschaft: 1. Jahr CHF 100.-, ab 2. Jahr CHF 33.-; Abonnement Märchenforum: CHF 39.-, vier Ausgaben pro Jahr.

Hotelpauschale:

Bitte beachten Sie die jeweilige Hotelpauschale. Sie wird direkt an das Seminarhaus bezahlt (mit oder ohne Übernachtung). Wir empfehlen allen Teilnehmenden, im Seminarhaus zu übernachten. 

 

Anmeldung